Wolfram Huke
Wolfram Huke, Foto: Yi-Ying Lee
Wolfram Huke, Foto: Yi-Ying Lee

Regisseur, Kameramann und Autor für Nonfiction. Meistens hinter, gelegentlich vor der Kamera. Glaubt an gutes Fernsehen, lebt in Leipzig und ist dem Swingtanzen verfallen. Dreht häufig als kameraführender Regisseur, was oft eine besondere Nähe zu Protagonisten erlaubt. Arbeitet ebenso im Team mit namhaften Produktionsfirmen, Kameraleuten und Editoren. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Entwicklung neuer non-fiktionaler Formate für Leinwand, Fernsehen und Internet. Sein Dokumentarfilm „Love Alien“ lief viel beachtet in Kino und Fernsehen, unter gleichem Titel erschien sein erstes Buch im Fischerverlag.

Ansehen: Wolframs eigene Filme sowie einige aktuelle Videos und Arbeitsproben

Preise & Festivals
deutsch-israelischer Filmpreis der Bundesregierung, Starter-Filmpreis der Landeshauptstadt München, 1. Preis Documenta Madrid, Dok.fest München, Visions du Réel Nyon, Hofer Filmtage, Festival des deutschen Films Paris, Zagrebdox, Sehsüchte Potsdam, American Documentary Film Festival Palm Springs u.a.
Ausbildung
Diplom Filmregie, Hochschule für Fernsehen und Film, München
Bakkalaureat Philosophie, Hochschule für Philosophie, München
Journalistenakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Auftraggeber
BR, MDR, ZDF, Audi, VW, McDonald’s, S. Fischer Verlag u.a.
geboren
1981 in Mühlhausen/Thür.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen